Im September 1998 wurde das Handarbeitshaus in Gröbern, Gemeinde Niederau eröffnet. Das über 200 Jahre alte Fachwerkhaus wirkt wie ein kleines Museum und beherbergt in Unter- und Dachgeschoss gelegentlich kleine Ausstellungen alter Handarbeiten, sowie eine historische Wäscherolle. In dem urigen Handarbeitsgeschäft wird eine Fülle von Patchworkstoffen und Patchworkzubehör angeboten. In einem großen Onlineshop hat man die Möglichkeit alle Artikel zu sich nach Hause geliefert zu bekommen.

Im Jahr 2019 gab die Gründerin des Handarbeitshauses, Frau Ortrud Krüger, ihr Geschäft an Frau Linda Loose ab und verabschiedete sich in den wohlverdienten Ruhestand. Die taffe junge Frau führt das Traditionshaus weiter und bringt auch etwas neuen Wind in das Geschäft. Nichts desto trotz bleibt Frau Krüger all gegenwärtig und steht uns noch mit Rat und Tat zur Seite.

Wechselnde Patchworkausstellungen inspirieren den Gast zum Verweilen und machen Lust auf eigene Handarbeiten. Wer Patchwork von der Pieke auf lernen möchte, ist in den zahlreich angebotenen Kursen herzlich Willkommen.

Kleine Gruppen – z.B. Patchworkgruppen – oder große Familien bis 8 Personen können auf dem Vierseitenhof in einem gemütlichen Gästehaus abwechslungsreiche Tage verbringen.